Nothelferkurs

Der Nothelferkurs ist obligatorisch. In insgesamt 10 Stunden erlernst du lebensrettende Massnahmen und erhältst am Ende den Nothelfer-Ausweis. Mehr über geplante Kurse und Preise erfährst du hier

Deine To-do-Liste für den Nothelferkurs

  • Suche dir einen Kurs  aus. Die Daten der Kurse findest du hier

  • Zum Nothelferkurs anmelden, für die Kursanmeldung sind keine Vorkenntnisse nötig

  • Kurs besucheninsgesamt 10 Lektionen. 

  • Ausweis erhalten

Häufige Fragen rund um den Nothelfer

Wie lange ist der Nothelfer-Ausweis gültig?
6 Jahre

 

Kann ich den Nothelferkurs also bereits vor meinem 18. Geburtstag absolvieren?
Ja, das kannst du.

 

Was genau lernt man im Nothelferkurs
Du lernst, wie man Notsituationen richtig einschätzt, was an einem Unfallort zu tun ist, wie man erste Hilfe leistet und wie man mit Sofortmassnahmen Leben retten kann.

 

Müssen alle den Nothelferkurs absolvieren?
Der Nothelferkurs ist grundsätzlich obligatorisch. Vom Kursbesuch befreit sind Ärzte, Pflegepersonal mit Diplom, Armeeangehörige der Sanität und Rettungstruppen, Zivilschutzangehörige mit 5-tägigem Einführungskurs «Sanität» sowie alle, die bereits einen Führerausweis der Kategorien A, A1 oder B1 besitzen.

 

Was muss ich mit dem Nothelfer-Ausweis tun?
Aufbewahren. Du brauchst ihn, um den Lernfahrausweis beantragen zu können und für die Absolvierung der Theorieprüfung.

Design ohne Titel (5).png

Quelle: fahrschule.ch